Schulen: Gemeinde Grabenstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Leben & Wohnen
Herzlich willkommen in der Gemeinde Grabenstetten, dem Albdorf am Heidengraben!

Hauptbereich

Schule mit Turnhalle

Die Rulamanschule ist am 23.07.2018 einem Feuer zum Opfer gefallen, das nach aktuellen Erkenntnissen durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde.

Die Schüler werden solange in Containern unterrichtet, bis die Schule wieder aufgebaut ist. Der Standort der Container ist nahe der ehemaligen Schule, hinter der Falkensteinhalle.

Wir wollen im Interesse unserer Grundschüler die Übergangsphase bis zum Neubau der Schule möglichst kurz halten.

Seit dem Schuljahr 2010 / 2011 läuft an der Rulamanschule das Angebot einer verlässlichen Grundschule. Schüler können bereits vor bzw. nach dem Unterrichtsbeginn betreut werden. Der Gemeinderat hat im Dezember 2010 eine Benutzungsordnung beschlossen, um den finanziellen Rahmen hierfür festzulegen. An der Rulamanschule gibt es zahlreiche Projekte. Häufig belegt die Rulamanschule mit ihren Aktivitäten vordere Plätze bei Wettbewerben. Im März 2010 gewann sie beim „Biosphären-Memory“ der Berg-Brauerei. Ein fester Bestandteil des Schullebens hat beispielsweise die „Garten-AG“. Einen 1. Platz gewann die Rulamanschule beim 4. Landeswettbewerb „Schulgarten und Schulumfeld – Gärtnern macht Schule“ im Schuljahr 2007 / 2008 des Kultusministeriums und des Ministeriums für Ländlichen Raum Baden-Württemberg. „Singen in der Grundschule“ und „Bewegte Schule“ sind weitere ständige Projekte an der Rulamanschule. Daneben gibt es viele zeitlich befristete und themenbezogene Projekte.

Die Gemeinde Grabenstetten hat 2010 die Mittel aus dem sog. Konjunkturpaket II genutzt, um in der Rulamanschule die altersbedingt nicht mehr zuverlässig funktionierende Ölheizung gegen eine Pellet-Heizung auszutauschen. Um die Spitzenlast abzudecken, steht zusätzlich noch ein kleiner Ölkessel bereit. Mit diesen Maßnahmen wird nachhaltig die CO2-Bilanz verbessert und Energie eingespart – was nicht nur angesichts der steigenden Energiekosten einen hohen Stellenwert hat. Immer wieder greift der Elternbeirat zu Farbe und Pinsel, um die Schule entsprechend zu verschönern. Zuletzt wurde dank dem Engagement der Eltern die Pausenhalle neu gestaltet.

Weiterführende Schulen

Die Hauptschule (Peter-Härtling-Schule) befindet sich in Hülben, die Werkrealschule Vordere Alb in Hülben (Klassen 5 bis 7) bzw. in Römerstein-Böhringen (Klassen 8 bis 10). Realschule, Gymnasium, und berufliche Schulen befinden sich in Bad Urach.