Gemeinde Grabenstetten

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rulaman

„Rulaman. Naturgeschichtliche Erzählung aus der Zeit des Höhenmenschen und des Höhlenbären“

Eine der ersten Ausgaben
Eine der ersten Ausgaben
Die Erstausgabe ist 1878 im Spamer Verlag erschienen - Foto: Thomas Blank
Die Erstausgabe ist 1878 im Spamer Verlag erschienen - Foto: Thomas Blank

Früher –  so erzählt man sich noch heute – hätten die Bauern auf der Schwäbischen Alb auf jeden Fall zwei Bucher besessen: zum Einen die Bibel und zum Andern den prähistorischen Roman „Rulaman. Erzählung aus der Zeit der Höhlenmenschen und der Höhlenbären“ des in Grabenstetten geborenen Autors David Friedrich Weinland. Das Buch stand in fast jedem Bücherregal neben „Lederstrumpf“ und „Robinson Crusoe“. Hatte es dort einen Schiffbrüchigen auf eine einsame Insel verschlagen, so war es beim „Rulaman“ die heimischen Wälder und Höhlen nach dem Ende der Eiszeit, in der der Romanheld sich behaupten musste. Den Vergleich zwischen Crusoe und Rulaman zog der erste Bundespräsident Theodor Heuss.

„Der Jugend unser Bestes geben, ist unsere vornehmste Pflicht“, schrieb Weinland in sein Handexemplar des „Rulaman“. Die prähistorische Erzählung führt in eine längst vergangene Zeit der Schwäbischen Alb, als das Volk der Aimats in Höhlen und Schluchten der wilden Natur trotzt und schlussendlich einer ganz anderen Bedrohung gegenüber steht. Selbstverständlich ist heute Vieles, was Weinland damals schrieb, von der Forschung überholt. Als es 1878 erstmals als Buch im Leipziger Verlag Spamer erschien, wurde es gleich ein riesiger Erfolg. Es begeisterte Generationen für die Ur- und Evolutionsgeschichte des Menschen. Es wurde in viele Sprachen übersetzt wurde vor allem in Süddeutschland zur Pflichtlektüre für alle Jugendliche. Auch heute ist der „Rulaman“ als Neuauflage auf dem Büchermarkt zu finden.

In einem Nachruf auf den Autor David Friedrich Weinland, der mit Charles Darwin und Alfred Brehm persönlich bekannt war, heißt es: „Rulaman war einer jener glücklichen Griffe, die etwas von ewiger Jugend zur Gestaltung bringen … Kaum einer wird es nur einmal lesen!“

In Grabenstetten begegnet man auf Schritt und Tritt dem Steinzeithelden Rulaman. Als vor einigen Jahren für die Grundschule Grabenstetten ein Name gesucht wurde, entschied man sich für den „Rulaman-Schule“.

„Rulaman“ gibt es zwischenzeitlich auch in einer Online-Version im Internet und als Hörbuch.