Gemeinde Grabenstetten

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rathaus Aktuell

Übermittlung von Meldedaten des Jahrgangs 2000 an das Bundesamt für Wehrverwaltung

Die Meldebehörde übermittelt daher zum Zwecke der Übersendung von Informationsmaterial nach § 58 Abs. 1 Satz 1 des Wehrpflichtgesetzes (WPflG) an das Bundesamt für Wehrverwaltung von allen weiblichen und männlichen Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden (Geburtsjahr 2000) folgende Daten:
 

  1. Familienname,
  2. Vorname,
  3. gegenwärtige Anschrift.

 
Nach § 58 Abs. 1 Satz 2 WPflG werden die Daten nicht übermittelt, wenn der Betroffene nach § 18 Abs. 7 Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung widersprochen hat.
 
Die Betroffenen, die eine Übermittlung ihrer Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung nicht wünschen, werden gemäß § 18 Abs. 7 MRRG i.V.m. § 25 MRRG gebeten, dies dem Einwohnermeldeamt der Gemeinde Grabenstetten, Zimmer 2, Frau Single, schriftlich oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.
 
Die Widerspruchsfrist für Personen des Jahrgangs 2000 endet am 31. März 2017.
 
Auf das Widerspruchsrecht wird durch öffentliche Bekanntmachung im Oktober eines jeden Jahres hingewiesen.
 
Bürgermeisteramt